Sie sind HIER:  LEISTUNGEN >> Namen und Steine

Denkraum: Namen und Steine

Entstanden aus einem Projekt der Deutschen AIDS-Stiftung mit dem Künstler Tom Fecht dient die Gedenkstätte “Denkraum: Namen und Steine” der Erinnerung an die Menschen, die an den Folgen von AIDS starben.

Die Namen dieser Menschen sind in Pflastersteine eingeschrieben. Darunter sind auch Namen bekannter Persönlichkeiten, neben Namen von unbekannten Menschen. Die Steine werden gruppiert und im öffentlichen Raum installiert, in öffentlichen Gebäuden, auf Plätzen, Straßen…

Die erste Installation fand 1992 anlässlich der documenta IX in Kassel statt. Seitdem wurden in über 26 Städten in Deutschland und im europäischen Ausland Gedenkinstallationen mit mehr als 2.300 Namenssteinen realisiert.

“Denkraum: Namen und Steine” in Stuttgart wurde 1994 ursprünglich auf dem Schillerplatz installiert und im Oktober 2002 in den Schlossgarten verlegt. Jedes Jahr am Welt-AIDS-Tag – dem 01. Dezember – endet dort der Wut- und Trauermarsch, der von der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. organisiert wird, mit einer Kranzniederlegung und einer Gedenkminute an alle Menschen, die an den Folgen von AIDS gestorben sind.

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. betreut die Gedenkstätte “Namen und Steine” im Stuttgarter Schlossgarten. Hier kann ein Stein zur Anbringung in der Gedenkstätte bestellt werden. Die Kosten dafür betragen 200 Euro. Die Steine werden nach Fertigstellung von der Werkstatt des Künstlers an die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. versendet und dort vor Ort von einem lokalen Unternehmen oder den städtischen Tiefbauämtern eingesetzt.

Auf der ganzen Welt gibt es Gedenkorte, an denen der vielen Menschen gedacht wird, die an Aids verstorben sind. Mehr Informationen zum “Gedenkraum: Namen und Steine” finden Sie hier: www.aids-stiftung.de

Weitere Auskünfte und Bestellung bei:

  • Lea Wilde, Sozialarbeiterin/Master of Arts Public Health (M.A.), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Präsenzzeit in der Beratungs- und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.: Dienstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, E-Mail: lea.wilde@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9 -17.

(Stand: April 2019)